X
Menu

Grundausbildung Inhalte

Inhalte der Yogalehrer­­aus­bildung (Grund­aus­bildung)

Allgemeines über Yoga

  • Ziel von Yoga
  • Geschichte des Yoga
  • Die eigene Erfahrung mit Yoga.
  • Hatha Yoga, allgemein
  • Hatha Yoga als Krankheitsvorbeugung
  • Hatha Yoga als Hilfe zum allgemeinen Wohlbefinden
  • Hatha Yoga als Hilfe zur Stressbewältigung

Grundlegende Übungen

  • Grundlegende Betrachtungen über Asana
  • Grundprinzipien beim Üben der Asanas
  • Schonender Positionswechsel
  • Genaues Anleiten und Besprechen von 41 Asanas und Karanas mit Variationen, entsprechend der Beweglichkeit von Schülern im Anfängerbereich, mit ausführlichem Skript zu jeder Übung.
  • Wirkungen, Kontraindikationen und Korrekturen der Asanas, Ausgleichshaltungen
  • Thematisch verschiedene Unterrichtsreihen und Zyklen
  • Anleitung von Aufwärmtechniken
  • Vorbeugen, Rückbeugen, Drehübungen, Umkehrhaltungen
  • Atmung, Pranajama
  • Entspannungstechniken, Yoga Nidra
  • Autosuggestion

Yogalehrerausbildung_Braunschweig

Yoga Philosophie mit praktischen Übungen:

  • Upanishaden
  • Bhagavad Gita
  • Yoga Sutras des Patanjali
  • Hatha Yoga Pradipika
  • Karma Yoga - Yoga der Tat
  • Bhakti Yoga - Den Kontakt zum Göttlichen herstellen
  • Jnana Yoga - Der Yoga des Wissens
  • Raja Yoga - 8 Stufen des Ashtanga Yoga
  • Yoga Unterrichtsmethodik
  • Grundprinzipien des Yoga-Unterrichts
  • Persönlichkeit, Eigenschaften und innere Haltung des Yogalehrers
  • Aufbau einer Yogastunde
  • Vorbereitung und Nachbereitung einer Yogastunde
  • Didaktik, Methodik
  • Tipps für den Unterricht

Anatomische, physiologische Grundlagen

  • Beckenboden
  • Wirbelsäule Bandscheiben
  • Teilnehmer in Yogagruppen mit Problemen im Wirbelsäulenbereich
  • Verstehen des menschlichen Körpers insbesondere im Hinblick auf die Yogaübungen
  • Muskel- / Skelettsystem
  • Atmungssystem
  • Verdauungssystem
  • Nerven- und Hormonsystem

Weiterführende Themen

  • Feinstoffliche Anatomie, Chakren, Energiekörper
  • Yoga und Gedankenkraft
  • Bewusstheit
  • Mantren
  • Satsang
  • Verschiedene Meditationen aus östlichen und westlichen Traditionen wie z.B. Vipassana Meditation oder Bewegungsmeditationen.
  • Was ist Meditation?
  • Entspannungsmassage
  • Präsent sein, Zuhören
  • Aggressionsabbau
  • Selbsterfahrung im Austausch mit anderen Teilnehmern
  • Austausch über fachliche und persönliche Themen, im Plenum und in Kleingruppen
  • Entwicklung und Weiterentwicklung der Liebe zu sich selbst und der daraus erwachsenden Liebe zu anderen Menschen.

ua.

Lehrmittel

Die Teilnehmer der Ausbildung erhalten ausführliche Skripte zu den behandelten Themen. Es werden moderne Hilfsmittel im Unterricht eingesetzt.

Unser Weg

Wir gehören keiner bestimmten Yogatradition an, sind aber im Laufe unserer Entwicklung in verschiedene Traditionen und Wege tief eingetaucht. Dadurch sind wir von unterschiedlichen Yogawegen und verschiedenen spirituellen Traditionen beeinflusst.
Zusätzlich haben wir im psychotherapeutischen Bereich langjährige Ausbildungen absolviert und vielfältige Erfahrungen sammeln können.
Wir haben auf dem Hintergrund der Biodynamischen Körperpsychotherapie nach Gerda Boyesen und auf dem Hintergrund unseres Yogaweges ab 1989 ein neues Konzept entwickelt. In diesem Konzept werden Biodynamik und Yoga als ressourcen-orientierte körperpsychotherapeutische Heilmethode angewandt.

Geprägt haben unsere Entwicklung vor allem unsere Erfahrungen mit:

Swami Vishnu Devananda, Yogananda, Sai Baba, Sivanada, Gerda Boyesen, Monalisa Boyesen, Ebba Boyesen, Osho, Veeresh Houson, Mahindra de Souza, Frank Natale, Barry and Joyce Vissel, Traugott und Birgit Lukaszcik, Fritjoff, Mutter Meera, unsere Familie, die lieben Teilnehmer/innen in unserem Zentrum, und viele andere .....
Wir empfinden Dankbarkeit für die Geschenke, die wir von diesen Menschen auf unserem Weg empfangen haben.

Das Ausbildungskonzept hat sich in der Praxis bewährt! Unsere bereits ausgebildeten Yogalehrer sind sehr gefragt.